Unterkunft:

 

Wie schon einigen persönlich geschrieben, habe ich für alle im Kloster ein Einzelzimmer vorreserviert. Wer lieber im etwas kostengünstigeren Doppelzimmer untergebracht sein möchte, schreibe mir bitte eine Email.

Es hat sich sehr bewährt, dass alle am selben Ort untergebracht sind und ich würde sehr ungern davon abrücken. Wer allerdings jemanden in der Nähe kennt und aus Kostengründen dort unterkommen möchte, teile mir das bitte mit. 

 

 


 

Verpflegung:

 

Auch gustatorisch werden wir in Kloster Banz versorgt. Da dieser Tagungsort neben uns vor allem katholische und CSUnahe Tagungsteilnehmer beherbergt, sollten wir uns also über die Qualität des Essens keine großen Sorgen machen. Beide Institutionen sind dafür bekannt, dass häufig die Zunge und der Magen die ersten beiden Organe sind, die zufriedengestellt werden müssen, bevor andere Organe ihre Arbeit aufnehmen können. Solltet ihr noch daran Zweifel haben, werft doch mal einen Blick in die Speisekarte des Klosters.

 

 

Die unumgängliche Koffeinabhängigkeit eines Geisteswissen-schaftlers gedenke ich durch 2 Kaffeepausen und dem ach so verlockenden Angebot „Basic“ (2 Tassen Kaffee/Tee Teegebäck für nur 4,90€) zu befriedigen.

Die restlichen Getränke bitte ich euch individuell zu bezahlen. Für den finanziellen Überblick siehe Kosten.

 

In den Seminarraum beabsichtige ich ein paar Kisten Wasser mitzunehmen, sodass uns der Mund vor lauter Reden nicht austrocknet. Ansonsten gibt es auch dort kostenpflichtige Getränke vor Ort.