Unterkunft

 

Die Übernachtung auf Berghütten ist für manche Studenten zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. Alle gemeinsam oder in größeren Gruppen schlafen wir in Mehrbettzimmern oder in Lagern und manchmal ist es dabei von Vorteil, Ohropax eingesteckt zu haben.

Geschlafen wird in einem selbst mitgebrachten oder auf der Hütte gekauften Hüttenschlafsack, über den als Wärmeschutz eine oder mehrere Wolldecken gelegt werden können. Manche bevorzugen es, den eigenen Schlafsack mitzunehmen.

 

 


 

Verpflegung

 

Auf den Hütten buchen wir meist Übernachtung mit Halbpension, d.h. für Frühstück und Abendessen ist ausreichend gesorgt. Getränke müssen dabei jedoch selbst bezahlt werden.

Um auf spezielle Essenswünsche  (kein Schweinefleisch; vegetarisch; vegan; spezielle Unverträglichkeiten) eingehen zu können, werden diese ca. zwei Wochen vor der Reise abgefragt, damit wir die Informationen noch rechtzeitig weitergeben können.

Für die Versorgung während der Tageswanderungen ist jeder selbst verantwortlich. Sie muss von zuhause mitgebracht oder auf den Hütten gekauft werden. Dort werden meist Getränke, eine Brotzeit, Obst und Süßigkeiten angeboten. Die Preise sind allerdings etwas höher als im Tal.