Unterkunft

 

Zwei der drei Wochen werden wir bei Familien  unterkommen.

Den Rest der Zeit sind wir auf Reisen und schlafen in Hotels. Im Moment sind folgende geplant:

Hotel Cabinas Tropical (Puerto Viejo Limón) - Das Hotel wird vom Biologen und Autor Dipl.- Biol. Rolf Blancke und seiner Frau Juana geleitet. Neben der angenehmen Unterkunft bieten sie fachlich geführte Regenwaldtouren sowie ornithologische Exkursionen an.

"Das Hotel Cabinas Tropical befindet sich in dem kleinen Dorf Puerto Viejo an der südlichen Karibikküste von Costa Rica. Am Rand des Dorfes gelegen, sind es nur etwa 150 m bis zum Meer. Alle Zimmer sind mit Privatbad, Heisswasser, Kühlschrank, Moskitonetzen, Ventilator, Sat. TV, Qualitäts-matratzen und einer Terrasse mit Hängematten ausgestattet. 

Die südliche Karibikküste um Puerto Viejo ist bekannt für seine schönen Strände, die Surfwellen, die Korallenriffe und die großen Regenwaldgebiete, die vielerorts bis an die palmengesäumten Strände reichen. Außer-gewöhnlich ist die große kulturelle Vielfalt der Region mit dem afrocostarikanischen Einfluß und den Indianerstämmen der Talamanca-Berge." (Auszug aus dem Internetauftritt)

In La Fortuna planen wir das Hotel Heliconos anzusteuern. 

Die Hotels in San Jose und an der Pazifikküste stehen im Moment noch nicht fest.


Verpflegung

 

Beim Kochen und Essen lernt man eine Kultur am besten kennen.

 

So wird es in den zwei Wochen bei der Familie ein großes Erlebnis sein, auf Märkten einzukaufen, die typischen Speisen zuzubereiten und dann gemeinsam zu essen.  Darüber hinaus freuen sich die Gastfamilien auch über Rezepte aus Deutschland - bringt euch ein! Zumindest am mittleren Wochenende ist der kulinarische Kulturaustausch in Form eines großen Festes mit allen Familien geplant. 

 

Auf den Ausflügen und auf Reisen werden wir z.T. mit Lunchpaketen versorgt, im Hotel oder in Restaurants essen. 

 

Um auf spezielle Essenswünsche  (kein Schweinefleisch; vegetarisch; vegan; spezielle Unverträglichkeiten) eingehen zu können, werden diese ca. zwei Wochen vor der Reise abgefragt, damit wir die Informationen noch rechtzeitig weitergeben können. Parallel dazu wird es natürlich die Möglichkeit geben in Supermärkten Nahrungsmittel einzukaufen.